ADventas bei facebook  ADventas bei Twitter  ADventas bei LinkedIn  ADventas bei Xing

Die SAP Community zu Gast in Hamburg

Die SAP Mentoren Renald Wittwer und Peter Langner

Am 1.6. 2013 war es wieder soweit: Die SAP Community traf sich zum Zweiten SAP Inside Track im Hamburger betahaus. Nach der gelungenen Premiere im letzten Jahr gab es auch in diesem Jahr eine erfolgreiche Fortsetzung. 38 Teilnehmer aus dem In- und Ausland nahmen unsere Einladung an und trafen sich zu Workshops und Vorträgen.

Durch die ungezwungene Atmosphäre der Veranstaltung, die unabhängig vom Konzernriesen SAP stattfand, gab es ausreichend Gelegenheit Wissen zu teilen, Know-How weiterzugeben und sich kritisch mit den Inhalten auseinander zu setzen. „Schon im letzten Jahr habe ich viel Input mitgenommen. Toll dass Peter und Renald auch dieses Jahr wieder eine Plattform für Interessierte in Hamburg geschaffen haben!“ so eine Teilnehmerin.

Einen Einblick zur Veranstaltung bietet unser Film:

 {source}
<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/qSq0SduQDsU" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
{/source}

Ein wichtiges Thema waren die Anwendungen von SAP Mobile als App für Handy und Tablett PC .Im Bereich des technischen Service z.B. bei Autowerkstätten spielen diese bereits eine große Rolle. Der Techniker kann sofort vor Ort in Erfahrung bringen in welcher Filiale ein passendes Ersatzteil zu bekommen ist und dem Kunden damit Wartezeiten verkürzen. Aber auch die Kunden aus Handel und Logistik profitieren von den Neuerungen. Über meine Erfahrungen mit der Programmiersprache ABAP konnte ich den Teilnehmern berichten. Sie wurde speziell für die Massendatenverarbeitung in kommerziellen Anwendungen entwickelt. Wichtig hierbei ist die Zusammenarbeit zwischen Berater und Kunde. „Wesentlich bei dem Einsatz von ABAP ist es, dass Unternehmen klare Vorgaben machen, nach welchen Prinzipien Programme entwickelt werden sollen. Nur ein intensiver Austausch zwischen Kunden und Berater bietet die Möglichkeit eine Software herzustellen, die von hoher Qualität und somit auch erweiterbar ist.“

Per Lifestream aus Walldorf zu geschaltet war Rui Nogueira, Product Manager bei SAP. Die Vorteile und Möglichkeiten der SAP HANA Cloud waren seine Inhalte. Sie ermöglicht, gerade kleinen bis mittelständischen Unternehmen, eine bezahlbare Alternative zum eigenen, teuren Server. Ergänzt wurde dieses Thema durch Renald Wittwer (In-Con) der auf erste Erfahrungen mit der Anwendungsentwicklung unter SAP Hana zurück blicken kann. Das ist gerade für den Handel von großer Bedeutung. Durch die Verarbeitung großer Datenmengen sind Geschäftsprozesse in Echtzeit möglich.

 Das Informatiker auch gesellig seien können zeigte sich anschließend beim gemeinsamen Abendessen auf dem historischen Hamburger Feuerschiff im Hafen. Hier gab es Gelegenheit sich über private Dinge auszutauschen und ein bisschen Hamburger Luft zu schnuppern.

Langner führt aus: „Unsere Erwartungen wurden bei Weitem übertroffen und wir hoffen auf eine rege Teilnahme im nächsten Jahr.“