ADventas bei facebook  ADventas bei Twitter  ADventas bei LinkedIn  ADventas bei Xing

„Schau mal! Mein Dino kann fliegen.“

Girls'day 2013

So oder so ähnlich waren die Kommentare als sich 9 Hamburger Schülerinnen bei ADventas Consulting in Hamburg Volksdorf trafen. Bereits zum vierten Mal haben wir am jährlichen, bundesweiten „Girls Day“ teilgenommen. Die Mädchen im Alter von 11 bis 15 Jahren nahmen das Angebot an und ließen sich zeigen, dass Informatik interessant ist. In gewohnt entspannter Atmosphäre, im Internet Cafe des Bürgerhauses Koralle, wurde mit großer Begeisterung programmiert: Die Titanic wurde zum Kentern gebracht, es gab eine Schul-Liebesgeschichte und eine Hexe musste von ihrem Besen geschubst werden. Schnell und mit großer Neugier arbeiteten sich die Mädchen in die Thematik ein.

Zum ersten Mal mit an Bord war Jessica Jobski, selbst Studentin der Informatik, die Fragen beantwortete und den Mädchen zur Seite stand. „Die wichtigste Voraussetzungen für ein Informatik Studium sind Neugier, der Spaß an technischen Inhalten und Teamfähigkeit“ führt sie aus.

Weiterlesen

Girls' Day 2012: 10 Mädchen aus ganz Hamburg bei ADVENTAS Consulting

Girlsday2012

Das Internetcafé des Bürgerhauses Walddörfer der Stiftung Koralle in Hamburg Volksdorf war für einen Tag wieder fest in zarter Mädchenhand. Kein Wunder, denn es war Girls´Day, Zukunftstag für Mädchen.

Fast schon traditionell bot Peter Langner, international erfahrener Unternehmensberater und Inhaber von ADVENTAS Consulting auch in diesem Jahr 10 Teilnehmerinnen im Alter von 10 bis 15 Jahren die Chance, den Beruf des IT-Spezialisten einmal näher kennenzulernen. „Beim Girls´Day geht es darum, dass Mädchen Berufe entdecken, die normal von Jungen bevorzugt werden. Das sind Berufe in Technik, IT, Handwerk oder Naturwissenschaften.“

Weiterlesen

Bunte Mischung am Girls'Day und Boys'Day 2011

Girlsday 2011Drei Mädchen und sieben Jungen im Alter von 12 und 13 Jahren folgten der Einladung von Peter Langner, Unternehmensberater und Inhaber von ADVENTAS Consulting, ins Internetcafé des Bürgerhauses Walddörfer der Stiftung Koralle in Hamburg Volksdorf zum diesjährigen Zukunftstag für Mädchen und Jungen.

Für einen Tag konnten die Schülerinnen und Schüler Informationen über das vielfältige Berufsfeld des IT-Spezialisten sammeln und durch erste Programmierschritte hautnah erleben, wie man einen Computer zum Leben erweckt. Nach einigen Themenvorträgen zur Informatik und Programmierung durch Annika Rosner durften die Teilnehmer ihr erstes eigenes Computerspiel programmieren. Fliegende Bälle, die in immer schnelleren Abständen eingefangen werden wollen und bunte Bienen surren schon nach wenigen Stunden über die Bildschirme.

„Es ist immer wieder schön zu sehen, wie unvoreingenommen die Jugendlichen das Thema Programmierung angehen,“ freut sich Peter Langner, der normalerweise nationale und internationale IT-Projekte von namhaften Unternehmen betreut.

Als Belohnung konnten die angehenden „IT-Spezialisten“ ihr eigenes Projekt auf Datenträger mit nach Hause nehmen.

Für weitere Informationen zu IT-Projekten oder zur Durchführung eines Girls'Day und Boys'Day steht Ihnen Herr Langner telefonisch unter 040- 60 55 94 01 gerne zur Verfügung.

Girls'Day 2010 war ein voller Erfolg

Girlsday2010Erstmals zum Girls´ Day trafen sich am 22. April 2010 acht Schülerinnen im Alter von 11 bis 13 Jahren im Internetcafé der Stiftung Koralle des Bürgerhauses Walddörfer in Volksdorf. Eingeladen hatte Diplom-Informatiker Peter Langner, Unternehmensberater und Inhaber von ADVENTAS Consulting. „Ich wollte möglichst vielen Mädchen die Gelegenheit geben, sich ein Bild von dem vielfältigen Berufsfeld eines IT-Spezialisten zu machen - da bot sich das Internetcafé mit seinen vielen Computerplätzen geradezu an."

Nach einer Einführung durch Annika Rosner und Herrn Langner zum Thema: Was macht eine Informatikerin? Wie funktionieren Programme im Computer? folgten mehrere Workshops und praxisorientierte Spiele, die in die Welt der Informatik einführten.

Als besonderes Highlight konnten alle Teilnehmerinnen ihr eigenes IT-Projekt gestalten und die Ergebnisse auf  Datenträger mit nach Hause nehmen. „Ich hätte nie gedacht, dass wir hier soviel selber machen können!" hieß es begeistert. Snacks und unterhaltsame Pausen sorgten dafür, dass dieser Tag bei den Mädchen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Auf die Frage, ob Adventas Consulting auch im nächsten Jahr jungen Mädchen die Chance zur Berufswahlorientierung geben wird, antwortete Peter Langner: „Dieser Termin ist in meinem Kalender schon reserviert. Wenn man sieht, mit wie viel Begeisterung die Mädchen bei der Sache sind, wäre es schön, wenn sich immer mehr Unternehmen an diesem Aktionstag beteiligen würden". (rh)